Rheinischer Sauerbraten

 

Zutaten fuer 4 - 6 Personen:

1 kg Rindfleisch aus der Nuss
2 Zwiebel
1 Bund Suppengruen
1 l Wasser
250 ml Rotweinessig
250 ml Rotwein
2 Lebkuchen
3 EL Rosinen
Salz, schwarzer Pfeffer, 2 Lorbeerblaetter
je 4 Gewuerznelken, Wacholderbeeren und Senfkoerner

 

Zubereitung:

  1. Suppengruen waschen, putzen, klein schneiden, Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden.
  2. Wasser, Essig, Rotwein, Suppengruen, Zwiebelringe, Lorbeerblatt, Nelken, zerstossene Wacholderbeeren und Senfkoerner aufkochen und abkuehlen lassen.
  3. Das Rindfleisch mit lauwarmer Marinade uebergiessen und mindestens 3 Tage im Kuehlschrank marinieren lassen.
  4. Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen, mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Muehle wuerzen, in Rapsoel von allen Seiten scharf anbraten, mit einem Drittel der abgeseihten Marinade uebergiessen und fuer ca. 3 Stunden im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad schmoren lassen; von Zeit zu Zeit immer mit Marinade aufgiessen.
  5. Den Braten aus der Bratform nehmen und in Folie wickeln.
  6. Den Bratenfond passieren, die Lebkuchen hineinreiben, die Sauce auf kleiner Flamme reduzieren lassen, die Rosinen dazugeben und kraeftig abschmecken.
  7. Das Fleisch in Scheiben schneiden und getrennt mit der Sauce servieren.
  8.  

Beilagen:

Dazu passen hervorragend Kartoffelknoedel und geduenstetes Rotkraut.

(111)