Samosa - Gefuellte Teigtaschen (Indien)

 

Zutaten fuer 3 - 4 Personen:

Fuer den Teig:
 
30 dag Dinkelmehl
15 dag Weizenmehl
¼ l Wasser
3 EL Maiskeimoel
1 TL Curcuma-Pulver
½ TL Meersalz
 
Fuer die Fuellung:
 
40 dag Kartoffeln
1 kleiner Karfiol (ca. 30-40 dag)
3 EL Maiskeimoel
½ TL Meersalz , ½ TL Curcuma-, ½ TL Curry-Pulver
¼ TL Muskatnuss, ¼ TL Chili-Pulver
½ Tasse Wasser
 
Maiskeimoel zum Fritieren

Zubereitung:

  1. In einer Schuessel beide Mehlsorten mit dem Wasser, dem Maiskeimoel, dem Curcuma-Pulver und Meersalz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten und dann zugedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Oel erhitzen und darin die geschaelten, kleinwuerfelig geschnittenen Kartoffeln und den in kleine Stuecke geschnittenen Karfiol roesten.
  3. Mit Meersalz, Curcuma-, Curry-, Chili-Pulver und frisch geriebener Muskatnuss wuerzen, mit dem Wasser abloeschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten duensten; den Herd abschalten und weitere 10 Minuten fertiggaren.
  4. Den Teig nocheinmal gut durchkneten, auf einer bemehlten Flaeche zu einem Rechteck von etwa 30 x 30 cm ausrollen und mit einem Teigrad in neun gleich grosse Quadrate teilen.
  5. Das erkaltete Gemuese gut verruehren, damit eine breiartige Masse entsteht.
  6. Diese Masse mit einem Essloeffel auf die Teigquadrate verteilen, die Raender mit Eiklar bepinseln und zu Dreiecken formen. Dabei die Raender fest zusdammendruecken.
  7. In einer Friteuse wie vorgeschrieben Oel erhitzen und die Teigtaeschchen ca. 2-3 Minuten knusprig backen.

Beilagen:

Dazu kann man gemischten Salat reichen.